Donnerstag, 27. März 2014

RUMS 13/14 Grüngrüngrün




Mit etwas Verspätung zeige ich euch mein St.Patrick's Day Outfit. Die Tradition diesen Tag besonders zu würdigen hat vor Jahren mehr oder weniger harmlos mit grünem Cider begonnen, setzte sich dann mit einer mühsamen und nicht sonderlich erfolgreichen Suche nach geeigneten, grünen Kaufklamotten fort, bis mir dann die Erlösung in Form von, natürlich grünem, Hamburger Liebe Glücksklee in die Hände fiel. Mittlerweile hatte ich mit dem Nähen begonnen und das eröffnet einem ja ganz ungeahnte Möglichkeiten ;-)





So entstand mein erster selbstgenähter Rock, nach dem Schnittmuster Helma von farbenmix aus Hamburger Liebe Glücksklee Jersey. Später kam dann das Shirt dazu, eine Zoela, mit Dreiviertelärmeln. Ich habe es auch etwas verlängert und ein Bündchen unten drangenäht. Ziemlich gemütlich, auch wenn es für mich doch recht farbig ist. Mal sehen, vielleicht gibt es ja nächstes Jahr grüne Leggings oder doch eine grüne Strickjacke, grüne Wolle ist bestimmt nicht schwer zu finden….



Heuer war leider keine Zeit zum Feiern, aber ausgeführt wurde das Röckchen trotzdem und statt ins Pub darf mein grüner Stolz heute zu RUMS!

Also nachträglich



Stoff: Glücksklee von Hamburger Liebe und Retroblumen und Minis von Lillestoff
Schnitt: Helma und Zoela von farbenmix

Donnerstag, 13. März 2014

RUMS 11/14 Winterkombi



Immer wieder häkle, nähe oder stricke ich auch Sachen für mich. Leider trage ich diese Sachen dann nicht allzu oft, obwohl mir die Ergebnisse an sich gefallen - ein Stoff, den ich unbedingt haben musste, ein gemütlicher Schnitt, weiche, kuschelige Wolle in Lieblingsfarben…und trotzdem fühle ich mich damit nicht wirklich wohl?! Kennt ihr das auch?

Ich denke, nein ich weiß, ich bin einfach nicht der Bunt-Typ, sondern trage am liebsten schwarz. Rühmliche Ausnahme ist die Hose von hier. Nähen nur mit schwarzem Stoff reizte mich bis jetzt wenig. Es gibt einfach so viele bunte Stoffe mit herrlichen Mustern. Außerdem habe ich bis jetzt auch noch keinen wirklich schönen schwarzen Jerseystoff gefunden oder andere schwarzgemusterte Stoffe, die mir besonders gefallen. Also falls jemand hier vorbeischaut, der eine gute Schwarzstoffquelle kennt, ich wäre für Tipps sehr dankbar ;-)

Bei Wolle ist es da schon etwas einfacher und darum habe ich mir diesen Winter eine schwarze Haube und einen schwarzen Halswärmer gestrickt. Die Haube ist rundgestrickt, einfach glatt rechts, bis auf einen Stern aus linken Maschen. Der Halswärmer ist ebenfalls rundgestrickt, nach dem Strickmuster Bubbles von hier. Das Muster ist mit ein bißchen zählen leicht zu stricken, wird durch den Bubbleeffekt schön bauschig und ist beidseitig tragbar.



Beide Teile habe ich oft und gerne getragen und darum dürfen sie heute noch zu RUMS, bevor sie bis zum nächsten Winter in den Tiefen meines Schrankes verschwinden.




Liebe Grüße
frau nord


Wolle: Haube Drops Andes, Halswärmer Drops #3
Strickmuster: Haube Eigenkreation, Halswärmer Abwandlung Bubbles von elizzza


Dienstag, 11. März 2014

Amelie



Eine sonnige Amelie ist heute entstanden, dieses Mal relativ schlicht, ohne Taschen, dafür mit Bündchen unten und schmalen Hals- und Armbündchen. Ich hoffe, die wird genauso gern getragen, wie ihre Vorgängerinnen. Amelie ist wohl der Schnitt, den ich bis jetzt am öftesten genäht habe. Er ist so schön wandelbar und vor allem wächst er richtig lange mit, wird vom Kleid zur Tunika und vielleicht versuche ich bald einmal bei den doch zu kurz gewordenen eine Drehkleidverlängerung anzubasteln…

Das Kleidchen wandert jetzt noch zum creadienstag und es gehört wohl auch zu Meitlisache vom März!

Sonnengrüßchen
frau nord

Stoffe: Happy Girls und Flowers von Lillestoff
Schnitt: Amelie von farbenmix, leicht abgeändert 

Freitag, 7. März 2014

Katzenkombi





Vor kurzem ist diese Katzenkombi fertiggeworden, das heißt, die Hose stammt noch aus meinen Nähanfängen, sie war aber sooo sehr zu groß, dass ich den Bund gar nicht erst fertiggenäht habe und die Hose zum allerersten Bewohner meiner Ufokiste wurde. Als ich dann Stoff für die Katzenappli suchte und Reste vom rosa Streifenstoff fand, erinnerte ich mich an meine erste selbstgenähte Hose und kramte sie wieder hervor. Und siehe da, nun passt sie. Den Bund habe ich in der Höhe etwas gekürzt und zur leichteren Orientierung innen ein Stück Webband eingenäht.




Das Kleid ist aus rosa Sweat und war ein kleines Experiment. Als Grundlage habe ich das Schnittmuster der Kapuzentunika Pentagram aus der Ottobre 4/2013 verwendet, Arm- und Halsausschnitt etwas abgeändert und mit dem Streifeninterlock eingefasst. Hat ganz gut geklappt, ich bin zufrieden und die Trägerin auch. Weil diese Kombi für ein Rosamädchen ist, passt sie gut zu meitlisache vom März!

Ein gemütliches Sonnenwochenende wünscht
frau nord


Stoffe: rosa Sweat, gestreifter Interlock von Michas
Schnitt: Hose Oona von farbenmix, Tunika abgeändert aus der Ottobre 4/2013


Donnerstag, 6. März 2014

RUMS #10/14 Überzug fürs Seitenkissen





Bei manchen Problemchen dauert es einfach länger, um auf die naheliegendste Lösung zu kommen. So war es auch bei meinem Seitenkissen und seinem naturfärbigen Überzug. Der musste nach dem Waschen immer schnell getrocknet werden, um gleich wieder einsatzbereit zu sein. Einen zweiten naturfärbigen wollte ich nicht kaufen, zu langweilig und in diesem Format etwas anderes zu finden gestaltete sich auch etwas schwierig. Doch dann fiel es mir doch noch wie Schuppen von den Augen - ich kann mir ja einen Überzug selber nähen! Stoff war auch schnell gefunden, Bommeln dazu und ran ans Maschinchen. Ich liebe diesen Überzug, der Stoff ist so herrlich weich. Vielleicht nähe ich mir ja noch einen mit den neuen Elephant Love Stoffen von Frau Hamburger Liebe, jetzt weiß ich ja, dass man Überzüge selber nähen kann ;-)
So, ab damit zu RUMS!



Stoff: Seaside von Hamburger Liebe
Schnitt: nach vorhandenem Überzug

Dienstag, 4. März 2014

DIY - Zauberstab

Vielleicht braucht ja die eine oder andere kleine Hexe, Fee oder auch Pippi noch dringend einen Zauberstab?! Hier ein kleines, schnelles Faschings-DIY:

Material
  • einen Stab, Länge nach Wunsch - ich habe einen Holzstab verwendet, vielleicht habt ihr auch einen alten Blumenstecker oder einen Holzspiess zu Hause
  • Farbe um den Stab zu bemalen
  • kleines Stoffstück
  • Stoffreste zum Befüllen oder anderes Füllmaterial
  • Bänder (zB diese Haltebändchen aus gekauften T-Shirts)
  • Heißkleber oder doppelseitiges Klebeband


Zuerst den Stab bemalen, denn das
Trocknen dauert etwas; ich habe dafür
Universalacrylfarbe verwendet und
 nach dem Trocknen noch eine zweite
Schicht aufgetragen


Während der Stab trocknet, 2 Stoffstücke
(bei mir waren es ca. 5cmx7cm)
rechts auf rechts legen
und die gewünschte Form, hier ein Herz,
aufzeichnen und, bis auf eine kleine Öffnung
für den Stab unten an der Herzspitze,
zusammennähen; ausschneiden und
Nahtzugabe an den Rundungen vorsichtig etwas
einschneiden

Wenden und füllen; ich habe dazu
einfach Stoffreste verwendet
und diese mit dem runden Ende einer
Häkelnadel hineingestopft

Den getrockneten Stab auf die
gewünschte Länge kürzen; falls ihr einen
Spiess verwendet, eventuell Spitzen
abschneiden; Kanten mit Schleifpapier glätten


Doppelseitiges Klebeband oben um den
Stab kleben oder Heißkleber verwenden,
Stab vorsichtig in die Öffnung stecken
und festdrücken;
Bänder an den Stab knoten;

Fertig!

Ich wünsche euch noch gutes Gelingen, viel Spass und einen spannenden Faschingsdienstag! 
frau nord

PS: Mein erstes Tutorial schick ich auch gleich zum creadienstag!

Montag, 3. März 2014

Der 365 Tage Quilt - Ende Februar




Schon ist der Februar vorbei und ich bin noch brav dabei, Rechtecke aneinander zu nähen. 59 waren es bis Ende Februar, 62 bis heute, bleiben noch knapp 300 bis zum fertigen Top. Irgendwie bekommt man dadurch ein ganz eigenes Zeitgefühl…

Mittlerweile habe ich auch die einzelnen Reihen zusammengenäht und freue mich, dass einige Nähte ganz gut aufeinandertreffen ;-)




Ende Februar bin ich also immer noch mit Freude dabei, mein Quilttop ist 36cm mal 133cm groß und macht sich auch ganz gut als Schal.




Alles Liebe
frau nord