Dienstag, 27. Januar 2015

Männertuch


An einem verregneten, stürmischen Tag, weit weit weg von zu Haus habe ich die Zipfel meines Dreieckstuchs schützend um den Hals meines frierenden Mannes gelegt. Und er hat festgestellt, dass  so was Wolliges im Winter gar nicht so übel ist. Aber bitte in einem etwas dunkleren grau!


Gestrickt habe ich das Männertuch wieder mit Andes von Drops und 8er Nadeln nach der Anleitung von Garnstudio. Nur dieses Mal habe ich die Vorderseite folgendermaßen abgeändert:
Eine Randmasche rechts verschränkt stricken, einen Umschlag, restliche Maschen rechts stricken und die letzte Masche links verschränkt abheben. Bei der Rückseite wurde dann die Randmasche rechts verschränkt gestrickt, dann die restlichen Maschen links, der Umschlag links verschränkt abgestrickt und die letzte Masche links verschränkt abgehoben. Das gibt dann einen recht ordentlichen Rand.




Das dunkelgraue Tuch ist etwas größer als mein helles geworden, insgesamt hat es 4 Knäuel à 100g verschlungen.






Ich hoffe, der Mann ist zufrieden! Ich jedenfalls hab mich sehr gefreut, dass er diese Bestellung bei mir aufgegeben hat, das kommt ja nicht allzu oft vor! 

Wolliges Grüßchen 
Betina



Wolle: Drops Andes, 8er Nadeln
Anleitung: Dreieckstuch von Garnstudio
Verlinkt mit creadienstag






Donnerstag, 22. Januar 2015

Mein erster Knitalong

Letzten Dezember habe ich beim Advents Knitalong von schoenstricken mitgemacht. Dabei gab es jeden Adventsamstag einen weiteren Teil des Musters für ein Kissen im Norwegermuster. Für alle denen diese Stricktechnik neu war, mich eingeschlossen, haben Katrin und Jessica am ersten Samstag auch gleich noch eine gut durchdachte, bebilderte Anleitung dazu bereitgestellt. 

Isladnwolle, schwarz/weiß

Die hat mir sehr geholfen und nach ein paar Runden kam ich mit den 2 Fäden schon ganz gut zurecht. Es war sehr abwechslungsreich und richtig spannend die verschiedenen Musterteile entstehen zu sehen!

Und auch gar nicht so kompliziert, wie ich immer gedacht habe! 

Gestrickt habe ich meine Kissenhülle mit original Lettlopi aus Island, die mir eine Freundin allernettesterweise von ihrem Kurztrip nach Reykjavik mitgebracht hat. Die fühlt sich auch ganz besonders an, ein bißchen wie das Land selbst. Rauh und doch weich. Ursprünglich. Fast als würde man dem Schaf den Rücken kraulen!

Ich konnte es immer kaum erwarten, bis der neue Anleitungsteil online war und ich wieder weiterstricken konnte.


stricken, Islandwolle, schwarz/weiß


Kissenhülle gestrickt, schwarz/weiß

Dann war das Kissen auch schon fast fertig, nur aufs Zusammenstricken musste es dann doch etwas warten. Auch dafür gab es wieder eine tolle Anleitung. Auf dem unteren Bild kann man auch ganz gut die Innenseite sehen!

Innenseite Norwegermuster, schwarz/weiß


fertige Kissenhülle, schwarz/weiß

Auch wenn es schon etwas spät ist, möchte ich noch ein großes Dankeschön für diesen Knitalong an Jessica & Katrin von schoenstricken schicken! Ohne euch hätte ich mich sicher immer noch nicht ans Norwegermuster gewagt ;-)

Wolliges Grüßchen
Betina


Wolle: Lettlopi in black & white, restrict hit Rundstricknadeln Nr5
Strickmuster: schoenstricken.de
Verlinkt mit RUMS #4/15

Donnerstag, 15. Januar 2015

Geek-A-Long 2015 oder Ich strick mir eine Decke

Irgendwann gegen Ende des letzten Jahres bin ich über den Blog Lattes and Lamas und ihren Geek-A-Long 2014 gestolpert. Dabei wurde übers Jahr eine Decke gestrickt, und zwar aus 48 Doubleface-Quadraten. Die einzelnen Quadrate zeigen Motive aus Dr. Who, Herr der Ringe, Sherlock, Superman, Harry Potter, Per Anhalter durch die Galaxis, 20.000 Meilen unter dem Meer und noch einiges mehr! 

Und weil das Ganze so ein großer Erfolg wurde, gibt es nun den Geek-A-Long 2015. Das Thema dieses Jahr ist Mad Scientists. Jeden Sonntag wird ein neues Strick/Häkelmuster veröffentlicht, insgesamt 48 Stück! Dabei hat man natürlich freie Wahl welche man dann tatsächlich für die eigene Decke arbeitet. Und weil mir einige der Letztjahresmotive sehr gut gefallen haben, werden wahrscheinlich auch davon welche für meine Decke gestrickt werden!

Anfang Decke stricken















Anfang, Decke, stricken







Dieses Jahr ist das erste Motiv ist Nicola Tesla gewidmet. Für mich war es das erste Mal überhaupt, dass ich mich an der Doubleface Technik versucht habe. Ein sehr hilfreiches Video dazu habe ich hier gefunden. Es ist eigentlich gar nicht schwer, man muss nur sehr genau zählen und konzentriert sein! Zum Abketten habe ich dann dieses Video angesehen.

Bei der Wolle habe ich mich, nach längerem Überlegen, für Drops Alpaca entschieden und stricke mit 3er Nadeln. Diese Wolle ist so herrlich weich! Und für mich hat sie, mit den zwei Seiten durchs Doublface eine gute Dicke für eine Decke. Außerdem gibt es eine reichliche Farbauswahl! 

Ein paar kleine Fehler haben sich zwar  eingeschlichen, aber ich bin doch sehr zufrieden mit meinem ersten Mal ;-)

Schließlich war das auch eine Technik, die ich schon lange mal versuchen wollte und es ist schon sehr erfreulich, wenn man sich dann endlich drübertraut!
Strickteil, Wolle, Stricknadeln

Strickteil von oben, Dunkel und helltürkis
Stricktel von oben, helltürkis, dunkeltürkisIch bin schon gespannt, was sich die zwei Mädels noch einfallen lassen und freue mich auf nächsten Sonntag, wenn das nächste Motiv online ist! Jetzt darf mein Strickstück noch zu RUMS, vielleicht gibt es ja dort noch die ein oder andere, die sich auch gerne am double-sided knitting versuchen möchte!

Wolliges Grüßchen
Betina



Dienstag, 13. Januar 2015

In voller Pracht - Mein 365 Tage Quilt 2014

Hiermit melde ich mich wieder zurück! Mein letzter Blogeintrag ist ja schon eine ganze Weile her! Im Dezember habe ich keinen einzigen geschafft. Dabei war meine Vorfreude auf die Adventszeit schon im November groß, ich wollte einige Blogadventskalender besuchen, habe hier Pläne für meine Weihnachtsprojekte geschmiedet und wollte mich natürlich auch noch um selbst gemachte Weihnachtsgeschenke kümmern.

Tja und dann, ja dann kam das Leben dazwischen und ich wurde an anderer Stelle dringender gebraucht und das war auch gut so, denn für einander da zu sein ist schließlich doch das Allerwichtigste.

Ein Projekt wollte ich aber doch unbedingt noch 2014 fertigstellen, nämlich meinen 365 Tage Quilt.

Stoffe, Quilt AnfangQuilt, Stoffe, Schere
So hat das vor einem Jahr, im Jänner 2014 angefangen und zwar Dank einer Idee von Uli von das Königskind. Meistens lag ich ganz gut im Zeitplan und den Dezember habe ich dann am gleichen Tag wie Uli nachgearbeitet, es war echt spannend unser Vorankommen via Instagram zu verfolgen und zu wissen, das auch noch andere gleichzeitig an der Nähmaschine sitzen, um ihre Quilts fertigzustellen!

Quilt, Quilttop, Baumwollplüsch

Nach der Freude übers fertiggestellte Top kam ein Moment der Ernüchterung. Der Baumwollplüsch für die Rückseite war zu kurz!!! Und das am 30.Dezember am Abend. Örks. 

Zum Glück haben wir vor längerer Zeit bei einer Fahrt durch Deutschland einen Stopp in Hannover gemacht und ich konnte schnell bei Limetrees reinspringen und mir dort Baumwollvlies als Urlaubsmitbringsel kaufen! Der Punktestoff, der eigentlich für das Bindung gedacht war, wurde zur Rückseite und nach einigem Überlegen und noch mehr Gewühle in meinen Stoffvorräten, entschloss ich mich dazu, das Bindung in uni schwarz zu machen. 

Binding, Baumwolle, schwarz, Schrägband         
Am nächsten Tag, dem 31. Dezember, habe ich alle Lagen zusammengesteckt und mit dem Quilten begonnen. Gegen 22.00 Uhr war es dann vollbracht, mein Quilt ohne gröbere Komplikationen fertiggenäht. 

Quilt, Patchwork, StoffeQuilt Patchwork, Detail

Quilt, Patchwork


Ganz große Freude! Ein riesiges Dankeschön geht natürlich an Uli, ohne die es wohl mehr als 130 Quilts weniger gäbe! Es war mir eine Freude dabei zu sein! 

Momentan bin ich ja noch am Überlegen, ob es hier auch einen Quilt für 2015 geben wird und tendiere zu einer 52 Wochen Variante mit breiteren Streifen für jeweils eine Woche. Mal sehen. Sollte mir das  bald mal genauer durchrechnen! Vorher möchte ich aber unbedingt eine 365 Tage Quilt Blogrunde schaffen, um mir die anderen Exemplare anzusehen! Vielleicht tummeln sich ja auch noch einige beim heutigen creadienstag!

Liebes Grüßchen
Betina

Quilt, Patchwork, nähen

PS: genäht habe ich meinen Quilt mit einer brother innov-is 10, gequiltet mit dem zusätzlichen Stoffobertransport im Nahtschatten und mein Quilt besteht aus zwei Lagen Baumwollstoff und einer dünnen Baumwollvlieseinlage. Am Neujahrstag hatte ich einen ganz ordentlichen Muskelkater vom Quilt-unter-der-Maschine-hin-und-herwuchten, aber das war es wert ;)

Also an alle, die überlegen, es 2015 auch zu versuchen, macht das! Unbedingt! :)

Donnerstag, 1. Januar 2015

RUMS 1/15 - Mein 365 Tage Quilt 2014

Gerade noch geschafft! Als ich diese Zeilen hier geschrieben habe, hätte ich nicht gedacht, das es auch genauso kommen wird. Aber mein Jahresprojekt 2014 ist 2 Stunden vor Mitternacht fertiggeworden und ich freu mich riesig!!!


Mehr Bilder und einen kleinen Bericht gibt's dann in den kommenden Tagen! Und jetzt darf mein Quilt noch zum ersten RUMS des Jahres!

Hoffe, ihr seid gut rübergerutscht und noch ein liebes Neujahrsgrüßchen
Betina