Dienstag, 31. März 2015

Eieieiei - kleine Osterbastelei

Vor ein paar Tagen ist wieder ein Paar Stricksocken fertig geworden und nach dem Vernähen hab ich die Fadenschnipsel brav gleich zur Sammeldose gebracht. Ja ich gebs zu, ich hab eine eigene Dose dafür…eine rote, mit weißen Punkten :)

Na ja und auf dem Weg dorthin, kam ich bei meiner Sammelstelle für Karton vorbei, da versammelt sich Karton der eigentlich zu schön für die Tonne ist. Man weiß ja schließlich nie, wofür man das alles noch brauchen kann. Und da kam mir ganz plötzlich eine Idee für unsere diesjährigen Osterkarten! Und die ist ziemlich simpel. 

Einfach Eiumriss auf Karton zeichnen, ausschneiden und auf einer Seite mit bunten Wollresten bekleben, Ostergrüße auf die andere Seite und fertig! Wenn man sie beidseitig beklebt hat man auch schon eine österliche Hängedekoration. Oder österliche Geschenksanhänger!

Wollreste Osterei Projekt


Ostereikarten aus Karton und Wollresten

Sehr gut kindertauglich! Ich wußte doch, dass einmal der Tag kommt, wo ich diese kleinen Fadenreste dringend brauchen würde! Und ich konnte mich bei fast jedem Wollstück noch an das das dazugehörige Projekt erinnern :)

Spazierfoto


Nach getaner Arbeit haben wir dann noch etwas Frischluft geschnappt, das Wetter hatte auch schon etwas apriliges mit gelegentlichen, plötzlichen Schauern! Noch eine bunte Karwoche wünscht

Betina

Ostereikarte aus Karton und Wollresten

Verlinkt mit dem creadienstag

Donnerstag, 26. März 2015

Ballonrock


Aus Stoff wird Rock in weniger als einer Woche. So sollte es immer sein. Little Hippu war ein Spontankauf im Stoffladen meines Vertrauens. Der Stoff ist zwar nicht ganz günstig, dafür aber GOTS-zertifiziert und unheimlich weich. Sehr angenehm zu tragen und zu vernähen. Die Farben sind auch genau richtig für mich, schwarz und so eine Art grau-beige. 



In meinem Wollkorb habe ich noch Wolle gefunden, die ziemlich gut dazu passen sollte, da muss ich wohl noch dringend ein Paar Socken daraus stricken!




Heute gibt es sogar noch ein Tragefoto! Schnell ab damit zu RUMS!

Liebes Grüßchen
Betina


Stoff: Little Hippu vonPaaPii, Jersey schwarz
Schnitt: Helma von farbenmix

Dienstag, 24. März 2015

Wenn einer eine Reise tut

Englandkarte mit FähnchenWenn wir hier nordwärts reisen, verschlägt es uns meist nicht nur an einen Ort. Zumindest nicht für lange! Früher waren wir gerne mit Rucksack, Zelt und öffentlichem Verkehr unterwegs, jetzt mit Kind doch lieber mit (geliehenem) Wohnmobil oder Campingbus. 

Vor unserer Englandreise hatte ich, zwecks Reiseplanung eine Karte an der Wand hängen, die dann auch mit auf Reisen ging. Wieder zurück zu Hause wirkte dieses Stück Wand dann ziemlich kahl und so kam mir die Idee, die Englandkarte wieder aufzuhängen, doch dieses Mal ordentlich, mit Rahmen und Fähnchen, die unsere Route zeigen sollten.

Also ab zum Baumarkt und dort eine dünne Holzplatte zuschneiden lassen und Leisten für den Rahmen besorgt. Eigentlich schwebte mir ein recht opulenter goldener Rahmen vor, doch leider gabs nur relativ schlichte Leisten. Golden wurden sie trotzdem. Aber zuerst musste ich die Karte bügeln :)


Englandkarte mit Fähnchen

Aufgeklebt hab ich die Karte mit decopatch paperpatch Kleber, das hat recht gut funktioniert. Die Leisten mit Montana Gold Acrylic Sprühlack besprüht und nach dem Trocknen mit Holzleim befestigt. Eine gute Tasse Tee durfte dazu natürlich nicht fehlen!

Englandkarte mit Fähnchen

Während das ganze große Teil dann über Nacht auf dem Ess(=Arbeits-)Tisch trocknete, habe ich noch aus extralangen Stecknadeln und Maskingtape (zufällig von der Reise mitgebracht) kleine Fähnchen gemacht um unsere Übernachtungsorte zu markieren.

Nahaufnahme Fähnchen

Mittlerweile hängt das gute Stück schon eine Zeit lang an der Wand und die Pflanze nebenan nutzt die Fähnchen als Rankhilfe. Und ganz oft, wenn ich daran vorbeigehe, muss ich an die schönen, unbeschwerten Urlaubstage denken. 

Ich hoffe da kommen irgendwann noch weitere Fähnchen dazu, ach das ist schon wieder viel zu lange her!

Landkarte mit Fähnchen

Liebes Fernwehgrüßchen
Betina




Leuchtturm in Dover, Avebury, St, Ives; Verlinkt mit creadienstag

Dienstag, 17. März 2015

Die Stricksocken, die länger als ein Jahr gebraucht haben, um fertiggestrickt zu werden...

Begonnen habe ich diese Socken fürs Tochterkind im Oktober 2013 und ich weiß auch gar nicht mehr, warum ich sie nicht gleich fertiggestrickt habe. Vielleicht habe ich mich vor der Ferse gefürchtet?? Es sollten nämlich meine ersten Socken werden. Manchmal habe ich da eine absolut nicht nachvollziehbare Hemmschwelle. Na ja, im Februar habe ich sie wiederentdeckt und dann waren sie auch innerhalb eines Wochenendes fertig. Sogar mit ein paar Reihen Outdoorsonnenstricken.

Ringelsocken, Wolle

Ringelsocken fast fertig


Ringelsocken fertig

Es hat richtig Spass gemacht und seit diesem Paar ist hier das Sockenfieber ausgebrochen, die ersten fertigen Socken für mich habe ich ja hier schon gezeigt und auch die Trägerin der rosa/pinken Ringelsocken hat schon ein weiters Paar mit schwarz/weißen Ringeln bestellt.

Wollige Grüßchen
Betina

Wolle: Drops Merino Extra Fine Fb 16 hellrosa und Fb 17 pink
Nadelspiel Nr 4,5
Verlinkt mit creadienstag


Donnerstag, 12. März 2015

Maritimer Glitzerpulli

Hui, endlich wieder mal etwas Genähtes! Schon März und das ist, bis auf das Faschingskostüm, das erste genähte Teil seit Abschluss meines 365 Tage Quilts Ende letzten Jahres. Als ich den grauen Glitzersweatstoff im Internet gesehen habe, hatte ich sofort von das Bild von einem gemütlichen Kanga Longpulli im Kopf und zwar mit offenen Kanten, das heißt ich wollte keine Armbündchen oder Saumeinfassungen machen. Der Stoff sollte sich einfach einrollen. So der Plan.

ZuschneidenBeim Auspacken hab ich dann schon festgestellt, dass ich mir den Stoff von den Fotos her doch anders vorgestellt habe. In Echt ist er relativ dünn und glitzert wirklich sehr (was er ja auch soll, nur die Bilder die ich gesehen habe, konnten das nicht ganz so einfangen). Beim Zuschneiden kamen mir dann auch große Zweifel zwecks der offenen Kanten. Zuviele Fussel.

Also hab ichs mit grauem Rollsaum versucht. Aber das gefiel mir dann auch nicht richtig. Hm. Eigentlich hätte der Pulli ja auch ganz einfärbig werden sollen, denn grau mit Glitzer ist für mich ja schon sensationell bunt. Aber beim Zuschneiden schummelte sich dann ein gut gehütetes Stück Loveboat Jersey von Cherry Picking für die Innenseite der Taschen dazu. Naja und dann verselbständigte sich das Ganze und der Pulli bekam rot/weiße Ringel und Loveboats Einfassungen. 

Seitentasche

Auf dem nächsten Bild sieht man die Innenseite ganz gut.

Innenseite


Sweatpulli


Rückseite Anker

Weil ich schon dabei war, kam auch noch ein kleiner Anker hinten drauf. Wenn schon denn schon. Irgendwie ist das ein richtiger Urlaubspulli geworden, mit dem kann man sicher gut im Strandkorb sitzen. Hach, Sonne, Strand, Meer und eine steife Brise. Ich träum dann mal noch etwas weiter und schick den Pulli auf eine Reise zu RUMS.

Grüßchen
Betina

Glitzersweat Anker

Stoff: Glitzersweat und Ringelstoff von Lillestoff, Loveboats von Cherry Picking
Schnitt: Kanga


Mittwoch, 4. März 2015

Auf den Nadeln im März

Gestern bin ich beim Stöbern durch die creadienstags-Beiträge auf Maschenfein und die Aktion auf den Nadeln gestoßen. Dabei kann man seine aktuellen wolligen WIPs zeigen bis hin zu den fertigen Werken. Hier kugeln ja zurzeit einige Wollprojekte rum und deshalb mach ich da sehr gerne mit. Vielleicht bekomm ich dann ja selbst auch einen besseren Überblick :)


Das jüngste Projekt meiner Sammlung ist ein Paar Socken für mich in schwarz/weiß. Gestrickt mit Lana Grossa Cool Wool Big und Nadelspiel Nr 4,5. Angeschlagen habe ich 52 Maschen, mal sehen, ob das hinkommt und wie sich das Muster noch entwickelt.


Die Vorbereitungen für das nächste Motiv beim Geek-A-Long 2015 wurden schon getroffen.


Dieses Sockenpaar ist eigentlich mein allererstes. Also zumindest die eine Socke, die fertig ist. Das war meine erste selbstgestrickte Socke, aber irgendwie will die zweite nicht so recht. Das ist für mich ein bißchen die Krux an der Sockensache. Bei der ersten ist es spannend, weil ich noch nicht weiß, wie die einzelnen Teile aussehen werden, das ergibt sich bei mir irgendwie erst während des Strickens, doch bei der zweiten nochmal alles genau gleich machen ist irgendwie etwas öd. Ich trag aber auch nicht gerne zwei unterschiedliche Socken! Da muss ich dann wohl durch ;)


Den Drachenschwanz habe ich bereits am 20. Oktober 2014 begonnen. Da hatte ich ein ganz dringendes Bedürfnis nach grüngrüngrün und nach einigem Suchen dann von Schoppel den Zauberball 100 dafür gefunden. Mit 2,5er Nadeln kraus rechts gestrickt. 

Anfangs ist er auch ganz gut gewachsen :)


Soweit ich mich erinnere, habe ich dabei an der Zackenseite nach 5 Rippen anfangs 5, dann 7 Maschen abgekettet und an der gebogenen Seite jeweils bei der 2. und 4. Masche aus dem Querfaden zugenommen. 

Es ist eindeutig eine gute Gedächtnisstütze, das hier regelmässig zu notieren! Irgendwann mal hatte ich  ein hübsches Notizbuch für meine Projekte, aber meistens lieber gestrickt, als notiert...


Zum Schluss noch mein allerlängstes Langzeitprojekt - eine Häkeldecke im Ripplemuster. Die erste Wollbestellung für diese Meeressehnsuchtsdecke habe ich am 30.01.13 aufgegeben! Auf 84 Reihen habe ichs ja immerhin schon geschafft und bin ganz optimistisch, dass es damit bald mal wieder weitergeht. 

Puh, das wars dann erstmal, denk ich. 

Wolliges Grüßchen
Betina




Dienstag, 3. März 2015

Geek-A-Long 2015 - Dr Jekyll und Mr Hyde

Stricken doubleface alpaca petrol/türkis

Auf Dr Jekyll & Mr Hyde habe ich schon seit dem Bekanntwerden des Geek-A-Long 2015 Themas "Mad Scientists" gewartet und in Woche 7 war es dann tatsächlich auch so weit. Ich finde die Umsetzung des Motivs zu Robert Louis Stevensons  "Strange Case of Dr Jekyll and Mr Hyde" sehr gelungen, da es die zwei Persönlichkeiten auf einer Seite vereint und das noch dazu mittels der Doubleface-Technik.

Stricken doubleface alpaca petrol/türkis


Stricken doubleface alpaca petrol/türkis


Stricken doubleface alpaca petrol/türkis

Gestrickt habe ich auch dieses Mal wieder mit der herrlich weichen Wolle Drops Alpaca, in den Farben  türkis und petrol, aber nicht mehr mit Bambusnadeln, die haben sich nämlich ziemlich gebogen und waren zu lang und unhandlich. Stattdessen stricke ich meine Geek-A-Long Squares jetzt mit kurzen Metallnadeln. Das klappt viel besser und Nadeln und Wolle verstehen sich nun ganz wunderbar!  

Stricken doubleface alpaca petrol/türkis

 Als nächstes werde ich wohl zur Abwechslung mal zur roten Wolle greifen! So, noch schnell mit dem creadienstag verlinken!

Wolliges Grüßchen
Betina

Stricken doubleface alpaca petrol/türkis

Well I have the evil eye
Well I see your soul
You wear it on your face
and its worn and what you're doing?
(Franz Ferdinand)