Mittwoch, 4. März 2015

Auf den Nadeln im März

Gestern bin ich beim Stöbern durch die creadienstags-Beiträge auf Maschenfein und die Aktion auf den Nadeln gestoßen. Dabei kann man seine aktuellen wolligen WIPs zeigen bis hin zu den fertigen Werken. Hier kugeln ja zurzeit einige Wollprojekte rum und deshalb mach ich da sehr gerne mit. Vielleicht bekomm ich dann ja selbst auch einen besseren Überblick :)


Das jüngste Projekt meiner Sammlung ist ein Paar Socken für mich in schwarz/weiß. Gestrickt mit Lana Grossa Cool Wool Big und Nadelspiel Nr 4,5. Angeschlagen habe ich 52 Maschen, mal sehen, ob das hinkommt und wie sich das Muster noch entwickelt.


Die Vorbereitungen für das nächste Motiv beim Geek-A-Long 2015 wurden schon getroffen.


Dieses Sockenpaar ist eigentlich mein allererstes. Also zumindest die eine Socke, die fertig ist. Das war meine erste selbstgestrickte Socke, aber irgendwie will die zweite nicht so recht. Das ist für mich ein bißchen die Krux an der Sockensache. Bei der ersten ist es spannend, weil ich noch nicht weiß, wie die einzelnen Teile aussehen werden, das ergibt sich bei mir irgendwie erst während des Strickens, doch bei der zweiten nochmal alles genau gleich machen ist irgendwie etwas öd. Ich trag aber auch nicht gerne zwei unterschiedliche Socken! Da muss ich dann wohl durch ;)


Den Drachenschwanz habe ich bereits am 20. Oktober 2014 begonnen. Da hatte ich ein ganz dringendes Bedürfnis nach grüngrüngrün und nach einigem Suchen dann von Schoppel den Zauberball 100 dafür gefunden. Mit 2,5er Nadeln kraus rechts gestrickt. 

Anfangs ist er auch ganz gut gewachsen :)


Soweit ich mich erinnere, habe ich dabei an der Zackenseite nach 5 Rippen anfangs 5, dann 7 Maschen abgekettet und an der gebogenen Seite jeweils bei der 2. und 4. Masche aus dem Querfaden zugenommen. 

Es ist eindeutig eine gute Gedächtnisstütze, das hier regelmässig zu notieren! Irgendwann mal hatte ich  ein hübsches Notizbuch für meine Projekte, aber meistens lieber gestrickt, als notiert...


Zum Schluss noch mein allerlängstes Langzeitprojekt - eine Häkeldecke im Ripplemuster. Die erste Wollbestellung für diese Meeressehnsuchtsdecke habe ich am 30.01.13 aufgegeben! Auf 84 Reihen habe ichs ja immerhin schon geschafft und bin ganz optimistisch, dass es damit bald mal wieder weitergeht. 

Puh, das wars dann erstmal, denk ich. 

Wolliges Grüßchen
Betina




Kommentare:

  1. Hallo Betina, wie schön, dass Du dabei bist! Regelmäßiges notieren hilft sehr, nicht den Überblick zu verlieren, ohja :). Obwohl hier auch noch einige UFOs liegen, bei denen auch das notieren nicht hilft… Liebe Grüße
    Marisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch dabei zu sein, Marisa und habe mir fest vorgenommen wieder mehr zu notieren :)

      Liebe Grüße, Betina

      Löschen
  2. Interessante Werke auf deinen Nadeln.

    Ich bin gespannt wie es damit weiter geht.

    LG Masche┬┴┬┴┤(・_├┬┴┬┴

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich bin auch schon gespannt ;)

      Liebe Grüße, Betina

      Löschen
  3. Oh, der Drachenschwanz ist aber schön, der sollte unbedingt weiterwachsen! Ich habe alle meine Projekte auf Ravelry und mache mir dort ständig Notizen, sonst habe ich keine Ahnung mehr, wo ich bin ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Corinne! Der Drachenschwanz liegt jetzt neben der Couch und ist schon ein paar Reihen gewachsen :) Ich muss mir auch endlich ein Erinnerungssystem überlegen, denn ich bin einfach nicht der Typ, der erst ein neues Projekt beginnt, wenn das andere fertig ist…

      Grüßchen, Betina

      Löschen