Donnerstag, 23. April 2015

Auf den Nadeln im April


Nahaufnahme Boneyard Shawl

Mitte März habe ich beschlossen, meinen lang, lang gesammelten und gut gehüteten Vorrat an pflanzengefärbter und handgesponnener Wolle zu einem Boneyard Shawl zu verstricken. 

Wollstränge für meinen Boneyard Shawl


Knäuel für meinen Boneyard Shawl

Das Muster ist recht einfach zu merken, also ein gutes Projekt zum Spielplatzstricken oder wo und wann auch immer geteilte Aufmerksamkeit gefragt ist :) 
Die Farbwahl ergab sich vor allem danach, wie viel Wolle da war, deshalb sind die Streifen auch nicht immer gleich breit geworden. Mittlerweile bin ich bei den letzten (ziemlich langen) Reihen angelangt und denke das Tuch wird noch im April fertig werden. Falls ich mich dazu aufraffen kann, die vielen Fäden zu vernähen. Spannen möchte ich es auch, dafür brauche ich noch eine Unterlage, die groß genug ist. 

Stricktuch Boneyard Shawl nordfrau

Auch drei Paar Socken sind in den letzten Wochen entstanden. Die Socken mit Fehlstart in schwarz/weiß, dann Chevronsocken in graugraugrün, bei denen ich für die letzten grauen 2cm extra 2 Knäuel Wolle nachbestellen musste und schließlich mit der Wolle von hier ein Paar Hermines Alltagssocken. 

drei Paar gestrickte Socken


gestrickte Socken

Das Muster für die Chevronsocken habe ich mir selber überlegt, dieses Mal sogar mit Maschenprobe! Doch irgendwie hat das mit der Maschenprobe gar nicht gepasst, die wären viel zu klein geworden, also hab ich doch wieder nach Gefühl angeschlagen und Glück gehabt! Die hätte ich auch gerne in schwarz/weiss.

gestrickte Chevronsocken

gestrickte Socken

Die Idee von Hermines Alltagssocken habe ich auf Ravelry gefunden und sie gefällt mir richtig gut! Das Muster ist recht simpel, aber doch effektvoll. Meine Variante ist aus Lang Yarns Merino 120 mit Nadeln Nr 4,5 gestrickt. Dabei habe ich für den gemusterten Hauptteil pro Socke genau ein Knäuel, also 50g gebraucht.

Hermines Alltagssocken Nahaufnahme

Dann wär da noch der Geek-A-Long. Lang war kein für mich passendes Motiv dabei, doch bei Arthur Conan Doyle hab ich die Nadeln schnell wieder hervorgekramt. Puhh, ist das eine mühsame Zählerei, da komme ich echt nur sehr langsam voran, dafür gefällt mir das Motiv recht gut. Mal sehen, wie lange ich dafür noch brauchen werde.

double sided knitting nordfrau

Pläne gibt es natürlich auch schon. Mit der Wolle ganz links im Bild möchte ich gerne 2 Socken auf einer Rundnadel versuchen, um dem 2nd-sock-syndrom zu entkommen. Das Blau in der Mitte ist für Tardissocken gedacht, Anleitungen dazu hab ich auf Ravelry gefunden, möchte mir aber doch eher meine eigene Version überlegen. Und schließlich sollen aus dem Baumwollgarn rechts noch Wasch- oder Spültücher werden.

Wolle in blau, gelb, Salz und Pfeffer

So, das wars soweit. Und weil diese Wollprojekte (erschreckenderweise) all für mich sind, dürfen sie nicht nur zu Auf den Nadeln, sondern auch zu RUMS.

Wolliges Grüßchen
Betina

Stricktuch nordfrau

Strickmuster: Boneyard Shawl
Wolle: von diversen Weihnachts- Oster- und Handarbeitsmärkten; mit 4,5er Rundnadeln gestrickt;

Strickmuster: Chevronsocken graugraugrün selbst überlegt
Wolle: Lang Yarns merino 120, Farben 4263, 4736 und ; mit Nadelspiel Nr 3,5 gestrickt;

Strickmuster: Hermines Alltagssocken
Wolle: Lang Yarns Merino 120, Farben schwarz 9069, 9073 und 1860 für die Spitze; mit Nadelspiel Nr 3,5 gestrickt;

Strickmuster: lattesandllamas.com
Wolle: Drops Alpaca in schwarz und natur 



Kommentare:

  1. Ich verneige mich vor allen die Strick- oder Häkelschriften lesen können :-) Deine Socken sind der Hammer.
    Liebste Grüße
    Femi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebsten Dank, Femi! Ja, diese Anleitungen schrecken oft ziemlich ab! Aber mit Wolle und Nadeln in der Hand geht's dann doch Schritt für Schritt ;)

      Liebes Grüßchen, Betina

      Löschen
  2. Liebe Betina, "erschreckend" finde ich nicht, dass Du alles für Dich gemacht hast, sondern eher, dass ich nie was für mich ganz alleine mache... (Es ist definitiv an der Zeit!) Alles miteinander wunderschön, wieder einmal, und wann ich an Deine Fotokünste heramkommen werde, steht in den Sternen... Bewundernde Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Photographieren macht einfach unheimlich Spass und ein passender Kurs steht ganz weit oben auf meiner Wunschliste! Und Wollfotos mach ich eigentlich am allerliebsten :)
      Ich bin dann schon mal gespannt, was du denn von dir für dich machen wirst!

      Danke & alles Liebe, Betina

      Löschen
  3. Heja!

    Sooo schön! Und zwar alles, vom Tuch bis zu den Socken.
    Ich finde es übrigens auch nicht erschreckend, dass alles für Dich ist. Seien wir doch mal ehrlich, wie oft denken wir zuerst an alle anderen, dann kommt lange nix und dann vielleicht irgendwann mal wir. Also: genieße einfach jedes einzelne Teil!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte Claudia! Dann geh ich mal eine Runde genießen, kalt genug für Wollsocken ist es hier schon wieder ;)

      Liebes Grüßchen, Betina

      Löschen
  4. Die Socken sind einfach megasuperschön herzlichst Gaby

    AntwortenLöschen