Mittwoch, 29. April 2015

Auf die Plätze, fertig - Pflanzenmarkt

Gewächshäuser wiese

Jedes Jahr im Frühling freu ich mich auf den Pflanzen-Raritätenmarkt auf dem Gelände des Botanischen Gartens. Letztes Wochenende war es zum neunten Mal soweit. Über die Jahre ist dieser Markt zu einem der größten Pflanzenmärkte in der Steiermark geworden. Ich kann mich noch an die Anfänge erinnern, da war alles noch ein bißchen beschaulicher. 

Angeboten werden die verschiedensten Pflanzen - Orchideen, Palmen, Kakteen, Sukkulenten, Rosen, Obstbäume, Stauden, Saatgut, Fachbücher, Gartendeko und sogar Pilzkulturen! Leider haben wir keinen Raum mit ganzjährig 18 Grad Celsius, sonst hätten wir heuer begonnen eigene Kräuterseitlinge zu züchten!

Außerdem gibt es noch den Stand für Kräuter- und Gemüseraritäten von Arche Noah. Wobei das mittlerweile auf Grund des enormen Andrangs eher ein eigenes Areal geworden ist. Ein bißchen Anstehen bei den Kassen muss man zwar in Kauf nehmen, aber im großen und ganzen finde ich alles ziemlich gut organisiert. Man darf sich einfach nicht aus der Ruhe bringen lassen :)

Arche Noah GlashausSchilder mit den wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Sorten, wie zum Beispiel, ob die Pflanze früh- oder spätreifenend ist, besonders robust oder sonnenhungrig ist, dem Schärfegrad bei Chilis und auch einem Foto im früchtetragenden Zustand, erleichtern die Auswahl.

Chilipflanzen

Arche Noah

Gewächshaus

Ich mag die Atmosphäre zwischen den Gewächshäusern und den mit Körben und Kisten bepackten Menschen. Aber zum gemütlichen Schlendern wird es doch immer recht schnell zu voll. 

Zitronenverbene

Kistenwagerl

Da ich neben den üblichen 3 Tomaten- 2 Paprika- und 2 Chilipflanzen dieses Mal auch noch einige Kräuter für den Palettengarten kaufen wollte, habe ich mir heuer meine Kisten auf einen Rollwagen gepackt, das war doch ziemlich praktisch! Und weil es so nichts zu tragen gab, haben Mann und Kind die Gelegenheit genutzt und einen Abstecher in die Gewächshäuser des Botanischen Gartens gemacht.

Gewächshaus

Arche Noah

Der Samstagnachmittag wurde dann genutzt, um die erbeuteten Pflänzchen einzusetzen. Doch trotz bester Planung, waren es dann zu wenige Töpfe und auch nicht genug Erde. Da haben sich wohl einige ungeplante Pflanzen in meine Kisten geschummelt...

Palettengarten

Aber ich hab da schon eine Idee, wie ich dafür noch ein bißchen mehr Platz schaffen kann. 

Grünes Grüßchen
Betina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen