Donnerstag, 7. Mai 2015

Boneyard Shawl

Wollstrang zum Knäuel wickeln

Der Boneyard Shawl ist fertig. Richtig fertig. Abgekettet, alle Fäden vernäht und gespannt. Puh, waren das viele Fäden. 

Dreieckstuch gestrickt


Dreieckstuch gestrickt

Nachdem das Vernähen geschafft war, habe ich das gute Stück mit Wollprogramm gewaschen und anschließend auf eine alte Tischplatte gesteckt. Wegen der Spannweite von 2,10 m musste ich dabei die Zipfel auf die Rückseite der Platte umschlagen. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie sehr sich doch das Strickstück nach dieser Prozedur verändert!

Dreieckstuch gestrickt

Als er noch auf den Nadeln war, wirkte der Schal irgendwie nicht ganz so groß! Spannend an diesem Projekt war auch, einen direkten Vergleich zwischen den verschiedenen Wollqualitäten zu haben. Der Streifen in rohweiß ist ganz, ganz besonders weich und flauschig. Irgendwie wolkig. Das ist Wolle von den Hasen des Wollfärbers und -spinners, leider habe ich seine Visitenkarte verlegt und kann mich an den Namen nicht erinnern, aber vielleicht hat er ja beim nächsten Weihnachtsmarkt hier wieder einen Wollstand.

Dreieckstuch gestrickt Nahaufnahme


Dreieckstuch gestrickt

Wolliges Grüßchen
Betina

Dreieckstuch stricken

Strickmuster: Boneyard Shawl von Stephen West
Wolle: pflanzengefärbt und großteils handgesponnen von verschiedenen Märkten; Rundnadeln Nr 4,5 und Seil 120cm
Verlinkt mit RUMS und Auf den Nadeln

Kommentare:

  1. Wirklich toll geworden!!!
    Da hat sich das lästige Fädenvernähen aber gelohnt... ♥
    Viel Freude mit deinem neuen Tuch!
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein wunderschöner Boneyard geworden. Ich habe auch schon einen gestrickt und trage ihn furchtbar gerne. Viel Freude beim Tragen deines Boneyards.

    Liebe Grüße,
    Melian

    AntwortenLöschen
  3. Dein Boneyard ist traumhaft schön geworden.

    Liebe Grüße, Didi

    AntwortenLöschen