Dienstag, 12. Mai 2015

Palettengarten 2.0


Im April habe ich ja schon einmal vom Umbau unseres kleinen Palettengartens erzählt. Trotz guter Planung waren nach dem Besuch des Arche Noah Pflanzenraritätenmarkts nicht für alle Pflänzchen genügend Töpfe vorhanden und außerdem empfand ich beim Einpflanzen das dringende Bedürfnis auch noch eine Blumenwiese säen zu wollen. Also musste die Palette noch etwas erweitert werden. 

Ursprünglich wollte ich ja nur die zwei oberen Reihen der Palette bepflanzen, da Paprika und Chilis, die davor stehen, normalerweise ziemlich hoch werden und die untere Reihe überwuchern werden. Aber so eine Blumenwiese verträgt ja bestimmt ein wenig Schatten, oder?!

Als Behausung für die Blümchen kam mir eine Dachrinne in den Sinn. Leider konnte ich keine alte, gebrauchte aus Blech auftreiben und so habe ich ein Stück im Baumarkt gekauft. Passt wirklich perfekt in die Zwischenräume der Palette. Damit die Erde auch drin bleibt, wurde an den Enden jeweils ein Halbkreis aus einem Holzrest angeschraubt. Da kann auch das Regen- bzw Gießwasser noch problemlos ablaufen!


f

Schon konnte sie an ihren Platz geklemmt werden. Noch Erde und Samen hinein, und nach 10 Tagen sieht es jetzt so aus:



Die Methode, die Töpfe mit einer Querlatte zu befestigen, hat sich schon sehr bewährt. So konnte ich  nach dem Bepflanzen noch Töpfe tauschen und sie auch jetzt noch ganz einfach drehen, wenn mir danach ist. Was mir daran besonders gut gefällt, ist, dass die oberen Töpfe die unteren quasi gießen und die wiederum gießen die Blumenwiese. Und die unterschiedlich schiefen Töpfe machen irgendwie den Eindruck, als würden sie tanzen und das Ganze wirkt ziemlich luftig.

Durch die offenen Zwischenräume können auch noch die Minzen aus der unteren Etage nach oben wachsen.


Über der Palette gibt es jetzt auch noch ein Klangspiel aus Kolakapseln. Dazu einfach mit einem Nagel oder wenn man hat mit einer Lochzange, 2 Löcher in die Kapseln machen und dann auf einen Wollrest fädeln und festknoten. Vielleicht noch mit Wollfäden, Holzperlen oder Holzstöckchen verzieren. Die schwingen sehr schön im Wind und bimmeln etwas. Außerdem soll das Blinken in der Sonne Vögel abhalten. Mal sehen, obs hilft!


Wir fühlen uns in unserer kleinen Oase auf jeden Fall sehr wohl und darum darf sie heute auch nochmal zum creadienstag.

Grünes Grüßchen
Betina


1 Kommentar:

  1. Dein Palettengarten ist toll! Wir stehen hier auch sehr auf Paletten :)
    Liebs Grüßle. Julia

    AntwortenLöschen